Direkt zum Inhalt
Dorothee Barth

Musik - Sprache - Identität

Musikunterricht mit geflüchteten Jugendlichen

  • Bildungsbereich: Kindergarten, Volksschule
  • Lieferumfang: Buch, Media App
  • Details: 228 Seiten, Softcover, 195 x 260 x 16.56 mm
  • ISMN: 979-0-50276-086-1
  • ISBN: 978-3-86227-354-6
Loading shop information

Wie Integration durch Musik gelingen kann

Mehr denn je stehen Pädagoginnen und Pädagogen heute vor der Herausforderung, Kindern und Jugendlichen mit Migrations- und Fluchterfahrungen einen konstruktiven Spracherwerb und damit den Aufbau eines positiven Selbstkonzepts zu ermöglichen. Fragen und Probleme in Bezug auf Identität und Identitätsfindung betreffen alle Jugendlichen in der Pubertät, werden in der Integrationssituation aber in besonderer Weise thematisch. Dass Musik eine wichtige Brücke zum Aufbau einer neuen kulturellen Identität schlagen kann, zeigt der neue Sammelband mit Beiträgen aus Forschung, Best Practice und Unterricht. Es werden vielfältige Möglichkeiten präsentiert, wie musikbezogene Elemente von Sprache kreativ, humorvoll und gründlich geübt werden können. Des Weiteren kann musikalisch-kulturelle Bildung bei der Reflexion und der Konstruktion zu Fragen der eigenen kulturellen Identität bedeutsam sein. Über die Verortung der eigenen Identität in unterschiedlichen musikalischen Heimaten können diese Fragestellungen im Musikunterricht erlernt, beantwortet und reflektiert werden.

Der Band richtet sich an Musiklehrende an allgemeinbildenden Schulen und Akteure der außerschulischen musikalischen Arbeit, die geflüchtete Jugendliche unterrichten und Musikmaterialien für sprachbezogene Unterrichtseinheiten nutzen möchten. Umgekehrt finden Sprach- und Klassenlehrende ohne spezifisch musikalische Ausbildung Impulse und Materialien für musikgestützte Unterrichtsmodelle. Inkl. Media App Zugangscode für alle Hörbeispiele.

Mit Beiträgen von

Matthias Perner
Stefanie Morgret
Kathrin Wild
Bernhard Müßgens, Julia Wilke, Caroline Bense
Kerstin Große-Wöhrmann, Markus Lüdke
Daniela Schwarz
Andrea Welte
Joachim Geibel
Daniela Bartels
Rut Hammelrath, Isabella Schreml, Manfred Grunenberg
Michael Huhn
Tobias Hömberg
Jana Barlage
Roland Hafen
Tobias Dutschke
Gaby Grest
Oliver Battke
Anne Miriam Verwaal, Nele Bicker

Didaktisch-methodisch vorbildlich, übersichtlich aufgebaut, fundierte Anleitungen, Qualität durchgehend gleichbleibend trotz der Vielfalt unterschiedlichster Autoren.

ekz.bibliotheksservice, 12/2018

Mit dem von Dorothee Barth herausgegebenen Sammelband zu „Musik – Sprache – Identität“ ist eine wichtige Grundlage für „Musikunterricht mit geflüchteten Jugendlichen“ geschaffen worden, die über die aktuelle Situation hinaus längerfristige und weiterwirkende Konzepte auf Basis neuester Forschung und Theorien sowie anschauliche und attraktive Materialien, Beispiele und Modelle bietet. Dabei werden immer wieder non-verbale und interaktive Konzepte, Förderung von sozialen Kompetenzen und Teilhabemöglichkeiten mit unterschiedlichen Zugängen und insbesondere musikalischen Mitteln bzw. Musikvermittlung in den Vordergrund gerückt, mit dem Ziel, geflüchteten Kindern und Jugendlichen möglichst direkte Integrationswege zu ermöglichen. Eine hochaktuelle und praxisnahe Publikation mit Modellcharakter!

Prof. Dr. Johannes Hoyer, Leiter Masterstudiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg

Noch nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Versuchen Sie es hier:

Alle Produkte Suche