Direkt zum Inhalt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Webshop

(Stand: 22.11.2022)

Als Verlag und als Menschen, die mit Worten und Sprache arbeiten, sind wir uns der Wichtigkeit einer fairen, für alle Identitäten gerechten Sprache bewusst. Wir haben uns bei der Erstellung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dennoch dafür entschieden, in der Regel das generische Maskulinum zu benutzen, und beziehen uns bei dessen Verwendung auf Menschen aller Identitäten. Diese Verwendung dient vor allem der besseren Lesbarkeit und Verständlichkeit des Dokuments, das als rechtliche Vereinbarung ohnehin schon komplex genug ist. Wir hoffen, dieser Schritt ist nachvollziehbar und bitten alle Menschen hierfür um Verständnis.

A. Allgemeine Regelungen

1.Geltungsbereich und Definitionen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für Verträge über alle Waren, digitalen Inhalte und Dienstleistungen, die über diesen Webshop vertrieben werden.

1.2 Begriffsbestimmungen

1.2.1 Verbraucher und Unternehmer

  • Unternehmer“ ist ein Kunde, für den die Bestellung zum Betrieb seines Unternehmens gehört.
  • Verbraucher“ ist ein Kunde, für den dies nicht zutrifft.
  • Unternehmen“ ist jede auf Dauer angelegte Organisation selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mag sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein. Juristische Personen des öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer.

1.2.2 Verlag“ bezeichnet in diesen AGB diejenige Gesellschaft, die – abhängig vom Land des Kunden – gemäß Ziffer 2 bis 4 der Vertragspartner des Kunden wird.

1.3 Anwendbare Regelungen

1.3.1 Abschnitte A, B, C und D der AGB

  • Dieser Abschnitt A gilt für alle Kunden.
  • Für Verbraucher gilt zusätzlich Abschnitt B.
  • Für Unternehmer gilt zusätzlich Abschnitt C.
  • Regelungen, die nur für bestimmte Angebote des Verlags gelten, sind in Abschnitt D zusammengefasst.

1.3.2 Weitere Vertragsbedingungen

Unabhängig von diesen AGB gelten für die Nutzung des Webshops die „Nutzungsbedingungen für die Website und das Nutzerkonto“.

1.3.3 Zwingende gesetzliche Verbraucherschutzvorschriften

Unabhängig davon, welches Recht gemäß Ziffer 2 bis 4 vereinbart wird, gilt: Ist der Kunde Verbraucher, verliert er durch die Vereinbarung des anwendbaren Rechts nicht den Schutz der gesetzlichen Vorschriften des Landes seines gewöhnlichen Aufenthalts, von denen nicht durch Vertrag abgewichen werden darf.

1.4 Der Geltung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen. Sie werden nur Vertragsinhalt, wenn der Verlag ihrer Verwendung vor Vertragsschluss ausdrücklich zustimmt.

1.5 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. In einem solchen Fall werden die Parteien nach Treu und Glauben über eine Ersetzung der unwirksamen oder nicht durchsetzbaren Bestimmung durch eine Bestimmung verhandeln, die die Interessen der Parteien angemessen berücksichtigt.

2. Regelungen für Kunden aus Deutschland

Für Kunden, die aus Deutschland bestellen, gilt:

2.1 Vertragspartner ist: Helbling Verlag GmbH, Martinstraße 42-44, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland; Telefon: +49 (711) 758701-0; E-Mail: service [at] helbling.com

2.2 Der Kundendienst ist erreichbar unter den in Ziffer 2.1 genannten Kontaktdaten oder über das Kontaktformular.

2.3 Ab einem Bestellwert von 50,00 EUR liefert der Verlag an Privatkunden in Deutschland portofrei.

2.4 Es gilt – vorbehaltlich Ziffer 1.3.2 – das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

3. Regelungen für Kunden aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen und Livigno

Für Kunden, die aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen (Deutschland) und Livigno (IT) bestellen, gilt:

3.1 Vertragspartner ist: Helbling Verlag AG, Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp, Schweiz; Telefon: +41 (31) 812 22 28; E-Mail: mail [at] helbling.com

3.2 Der Kundendienst ist erreichbar unter den unter Ziffer 3.1 genannten Kontaktdaten oder über das Kontaktformular.

3.3 Der Verlag berechnet Versandkosten nach dem Gewicht der Sendung, beim Versand in die Schweiz jeweils plus 2,5 % bzw. 7,7 % Mehrwertsteuer:

  • CH-Economy bis 2 kg: Fr. 7.50
  • CH-Economy bis 10 kg: Fr. 10.50
  • CH-Economy bis 30 kg: Fr. 21.50

Ab einem Bestellwert von Fr. 200.00 liefert der Verlag an Privatkunden portofrei.

3.4 Bei einem Rücksendewert bis zu Fr. 200.00 trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten. Bei einem Rücksendewert über Fr. 200.00 wird der Kunde gebeten, die Rücksendung zu frankieren und das verauslagte Porto beim Ausgleich der Rechnung abzuziehen.

3.5 Es gilt – vorbehaltlich Ziffer 1.3.2 – das Recht der Schweizerischen Eidgenossenschaft unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

4. Regelungen für Kunden, die aus Österreich und anderen Ländern bestellen

Für Kunden, die aus Österreich oder einem anderen als den in Ziffer 2 und 3 genannten Ländern/Gebieten bestellen, gilt:

4.1 Vertragspartner ist: HELBLING Verlagsgesellschaft m.b.H., Kaplanstraße 9, 6063 Rum/Innsbruck, Österreich; Telefon: +43 (512) 262333-0; E-Mail: office [at] helbling.com

4.2 Der Kundendienst ist erreichbar unter den unter Ziffer 4.1 genannten Kontaktdaten oder über das Kontaktformular.

4.3 Ab einem Bestellwert von 75,- EUR liefert der Verlag an Privatkunden in Österreich portofrei.

4.4 Für Verträge mit Kunden, die aus Österreich und Ländern, die nicht in Ziffer 2 oder in Ziffer 3 genannt sind, gilt – vorbehaltlich Ziffer 1.3.2 – das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

5. Zustandekommen des Vertrages im Webshop

5.1 Der Vertragsschluss ist in deutscher oder englischer Sprache möglich.

5.2 Die Darstellung der Artikel ist kein bindendes Angebot. Ein bindendes Angebot zum Vertragsschluss gibt der Kunde durch seine Bestellung ab.

5.3 Der Kunde kann über den Button „In den Warenkorb“ Artikel unverbindlich in den Warenkorb legen, dessen Inhalt er jederzeit einsehen kann. Der Kunde kann für einzelne Artikel die Bestellmenge ändern und Artikel wieder aus dem Warenkorb entfernen.

5.4 Für die Bestellung ist ein Nutzerkonto Voraussetzung. Dieses kann auch im Zuge einer Erstbestellung angelegt werden. Nach Eingabe der Rechnungsadresse, ggf. Lieferadresse sowie der Zahlungsdaten kann der Kunde den Inhalt seiner Bestellung einsehen. Erst wenn der Kunde den Button „Jetzt kaufen“ auslöst, gibt er eine verbindliche Bestellung auf. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Kunde jederzeit seine Eingaben ändern oder den Bestellvorgang abbrechen.

5.5 Der Verlag sendet dem Kunden unverzüglich nach Zugang der Bestellung per E-Mail eine Zugangsbestätigung. Diese bestätigt nur, dass die Bestellung zugegangen ist, ist jedoch keine Annahme der Bestellung.

5.6 Der Vertrag kommt erst zustande, wenn der Verlag die Bestellung ausdrücklich annimmt, ansonsten stillschweigend durch die Lieferung der bestellten Artikel oder durch die Freischaltung eines digitalen Inhalts (Downloads, E-Books, etc.). Abweichend davon gilt, wenn der Kunde zur Vorauszahlung verpflichtet ist, dass der Vertrag sofort mit Zugang der Bestellung zustande kommt.

5.7 Der Verlag speichert den Vertragstext nicht. Die AGB sind jedoch auf der Website einsehbar. Den Inhalt seiner Bestellung kann der Kunde in seinem Kundenkonto einsehen.

6. Lieferung/Vertragserfüllung

6.1 Bestellungen bzw. Freischaltungen digitaler Inhalte werden so schnell wie möglich bearbeitet. Die Lieferung lieferbarer Artikel oder die Freischaltung eines digitalen Inhalts erfolgt innerhalb von 2 - 7 Werktagen, Büchersendungen können bis zu 10 Werktage dauern.

6.2 Sollte ein bestellter Artikel nicht vorrätig sein, wird der Verlag den Kunden unverzüglich benachrichtigen. Der Kunde ist in diesem Falle berechtigt, innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Verlag (E-Mail genügt) vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Einen bereits bezahlten Kaufpreis für die betroffenen Artikel wird der Verlag unverzüglich zurückerstatten.

6.3 Der Verlag ist zu Teillieferungen berechtigt, wenn dies dem Kunden zumutbar ist. Allfällige Mehrkosten trägt der Verlag.

6.4 Alle bestellten Produkte werden direkt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse gesandt. Allfällige Lieferkosten werden dem Kunden vor Abgabe seiner Bestellung angezeigt. Wenn und soweit aufgrund des Versandes in ein bestimmtes, vom Kunden gewünschtes Land Steuern und Zölle anfallen, trägt der Kunde diese Steuern und Zölle alleine.

6.5 Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Kunden verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verlags.

7. Preise und Zahlungsbedingungen

7.1 Alle Preise verstehen sich einschließlich der derzeit gültigen Umsatz- bzw. Mehrwertsteuer.

7.2 Rabatte werden bei einem Einkauf im Webshop nicht gewährt, es sei denn, sie werden im Angebot und/oder einer Produktbeschreibung ausdrücklich benannt. Bitte setzen Sie sich mit unserem Vertrieb in Verbindung, wenn Sie rabattberechtigt sind und diesen Rabatt nicht im Webshop einlösen können.

7.3 Der Kunde stimmt zu, dass bei Bestellungen über den Webshop die Rechnungen per E-Mail übermittelt wird. Eine Papierrechnung wird nur auf ausdrücklichen Wunsch zugesandt.

7.4 Die Zahlung ist möglich mit PayPal, über Stripe mit Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express) oder mit Sofortüberweisung. Die Belastung des Zahlungsmittels erfolgt unmittelbar mit Bestelleingang.

7.5 Rechnungen sind, sofern nicht anders vereinbart, ohne Skontoabzug innerhalb von 14 Tagen nach Zugang zahlbar. Bei Zahlungsverzug sind alle Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen.

8. Gewährleistung und Haftung

8.1 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Ansprüche wegen mangelhafter Leistung bestehen innert 24 Monaten ab Lieferung der Ware bzw. Freischaltung des digitalen Produkts.

8.2 Ist die an den Kunden gelieferte Ware mit Fehlern behaftet, so wird der Verlag den Mangel beseitigen oder Ersatz liefern. Ist eine Mängelbeseitigung oder eine Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht möglich, so kann der Kunde wahlweise den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Der Verlag haftet für das Fehlen zugesicherter Eigenschaften.

8.3 Der Verlag haftet nur für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen von Vertragspflichten. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, d.h. Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Bei leichter Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, der den Kaufpreis regelmäßig nicht überschreitet und auf Schäden an der bestellten Ware begrenzt ist.

8.4 Eine Haftung für schuldhaft verursachte Schäden an Leib, Leben und Gesundheit sowie eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben in jedem Fall unberührt.

9. Datenschutz

Wir respektieren die Privatsphäre unserer Kunden und fühlen uns dem Datenschutz verpflichtet. Wie wir den Schutz der Daten unserer Kunden sicherstellen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

B. Zusätzliche besondere Regelungen für Verbraucher

9.1 Außergerichtliche Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle gesetzlich nicht verpflichtet und verpflichten uns auch nicht freiwillig dazu.

9.2 Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht)

Bei einer Bestellung im Webshop oder über ein anderes Fernkommunikationsmittel (zB per Telefon, E-Mail oder Brief) haben Verbraucher ein 14-tägiges Rücktrittsrecht. 

9.3 Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Verträgen über

  • Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen (d.h. bei der Bestellung einzelner Ausgaben/Hefte);
  • die Bereitstellung unkörperlicher digitaler Inhalte, wenn der Verlag vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Vertragserfüllung begonnen hat und der Kunde dem ausdrücklich zugestimmt und dabei bestätigt hat, dass er dadurch bei vorzeitigem Beginn der Vertragserfüllung sein Rücktrittsrecht verliert;
  • Dienstleistungen, wenn der Verlag noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht hat und der Kunde dies ausdrücklich verlangt und dabei bestätigt hat, dass er bei vollständiger Vertragserfüllung sein Rücktrittsrecht verliert.

9.4 Für einen Vertrag über eine Ware oder Waren, die im Rahmen einer einheitlichen Lieferung geliefert werden, gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

  • für Kunden aus Deutschland: Helbling Verlag GmbH, Martinstraße 42-44, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland; Telefon: +49 (711) 758701-0; E-Mail: service [at] helbling.com
  • für Kunden aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen, Livigno: Helbling Verlag AG, Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp, Schweiz; Telefon: +41 (31) 812 22 28; E-Mail: mail [at] helbling.com
  • für Kunden aus Österreich und übrigen Ländern: HELBLING Verlagsgesellschaft m.b.H., Kaplanstraße 9, 6063 Rum/Innsbruck, Österreich; Telefon: +43 (512) 262333-0; E-Mail: office [at] helbling.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit einem per Post versandten Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter [URL] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9.5 Für einen Vertrag über eine Ware oder Waren, die einheitlich bestellt wurden und getrennt geliefert werden, gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

  • für Kunden aus Deutschland: Helbling Verlag GmbH, Martinstraße 42-44, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland; Telefon: +49 (711) 758701-0; E-Mail: service [at] helbling.com
  • für Kunden aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen, Livigno: Helbling Verlag AG, Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp, Schweiz; Telefon: +41 (31) 812 22 28; E-Mail: mail [at] helbling.com
  • für Kunden aus Österreich und übrigen Ländern: HELBLING Verlagsgesellschaft m.b.H., Kaplanstraße 9, 6063 Rum/Innsbruck, Österreich; Telefon: +43 (512) 262333-0; E-Mail: office [at] helbling.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit einem per Post versandten Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter [URL] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9.6 Für Verträge über die regelmäßige Lieferung von Waren (d.h. Abonnements einer Print-Zeitschrift) gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

  • für Kunden aus Deutschland: Helbling Verlag GmbH, Martinstraße 42-44, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland; Telefon: +49 (711) 758701-0; E-Mail: service [at] helbling.com
  • für Kunden aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen, Livigno: Helbling Verlag AG, Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp, Schweiz; Telefon: +41 (31) 812 22 28; E-Mail: mail [at] helbling.com
  • für Kunden aus Österreich und übrigen Ländern: HELBLING Verlagsgesellschaft m.b.H., Kaplanstraße 9, 6063 Rum/Innsbruck, Österreich; Telefon: +43 (512) 262333-0; E-Mail: office [at] helbling.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit einem per Post versandten Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter [URL] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9.7 Für einen Vertrag über die Lieferung eines digitalen Inhalts, der nicht auf einem Datenträger geliefert wird (d.h. E-Books, Audio- und Musikaufnahmen, Software, E-Learning-Inhalte, sonstige Downloads, Streams) gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

  • für Kunden aus Deutschland: Helbling Verlag GmbH, Martinstraße 42-44, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland; Telefon: +49 (711) 758701-0; E-Mail: service [at] helbling.com
  • für Kunden aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen, Livigno: Helbling Verlag AG, Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp, Schweiz; Telefon: +41 (31) 812 22 28; E-Mail: mail [at] helbling.com
  • für Kunden aus Österreich und übrigen Ländern: HELBLING Verlagsgesellschaft m.b.H., Kaplanstraße 9, 6063 Rum/Innsbruck, Österreich; Telefon: +43 (512) 262333-0; E-Mail: office [at] helbling.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit einem per Post versandten Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter [URL] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

9.8 Für einen Vertrag über eine Dienstleistung (z.B. Veranstaltungen, Webinare) gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

  • für Kunden aus Deutschland: Helbling Verlag GmbH, Martinstraße 42-44, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland; Telefon: +49 (711) 758701-0; E-Mail: service [at] helbling.com
  • für Kunden aus der Schweiz, Liechtenstein, Büsingen, Livigno: Helbling Verlag AG, Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp, Schweiz; Telefon: +41 (31) 812 22 28; E-Mail: mail [at] helbling.com
  • für Kunden aus Österreich und übrigen Ländern: HELBLING Verlagsgesellschaft m.b.H., Kaplanstraße 9, 6063 Rum/Innsbruck, Österreich; Telefon: +43 (512) 262333-0; E-Mail: office [at] helbling.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. mit einem per Post versandten Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter [URL] elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

9.9 Widerrufsformular

Zur Erklärung des Rücktritts kann das Online-Widerrufsformular oder das folgende Muster-Widerrufsformular verwendet werden, ebenso kann der Verbraucher die Rücktrittserklärung selbst formulieren. Der Verlag wird auch die kommentarlose Rücksendung von Waren innerhalb der Rücktrittsfrist als Erklärung des Rücktritts behandeln.

 

10. Buchhändler

10.1 Der Kunde verpflichtet sich zur Einhaltung des gebundenen Ladenpreises. Er verpflichtet sich insbesondere, an Endverbraucher nicht unter dem festen Ladenpreis zu verkaufen und preisgebundene Bücher nur unter Überbindung dieser vertraglichen Verpflichtung an Wiederverkäufer zu überlassen.

10.2 Gelieferte Waren, für die ein Remissionsrecht eingeräumt wird, werden nur bei Rücksendung innerhalb der vereinbarten Frist und in einwandfreiem Zustand zurückgenommen. Retournierte Waren, für die kein Rückgaberecht eingeräumt wurde, werden nur nach vorhergehender Anfrage und Bestätigung akzeptiert.

11. Lieferung und Mängelrügen

11.1 Lieferungen erfolgen auf Kosten und Risiko des Kunden. Der Verlag trifft alle Vorsichtsmaßnahmen bei der Zusammenstellung und Verpackung der Bestellung.

11.2 Der Kunde hat gelieferte Waren unverzüglich nach Eingang der Sendung zu untersuchen. Reklamationen betreffend Inhalt oder Verpackung der Lieferung sind innerhalb von acht Tagen nach Erhalt unter Angabe der Rechnungs- und der Kundennummer an den Verlag zu richten. Spätere Reklamationen, außer wegen nicht erkennbarer Mängel, sind ausgeschlossen.

12. Einwendungen gegen Rechnungen

Einwendungen gegen eine Rechnung müssen innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum schriftlich erhoben werden, andernfalls gilt die Rechnung als anerkannt.

13. Aufrechnung und Zurückbehaltung

Der Unternehmer ist nicht berechtigt, wegen irgendwelchen Gegenansprüchen gegenüber Forderungen des Verlages aufzurechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht auszuüben. Dies gilt nicht, wenn sich der Gegenanspruch aus Gewährleistungsrechten ergibt.

14. Gerichtsstand

Als ausschließlicher Gerichtsstand wird der Sitz des Verlages vereinbart. Der Verlag ist berechtigt, auch am Sitz des Kunden Klage zu erheben.

D. Besondere Regelungen für bestimmte Angebote

15. Abonnements

15.1 Laufzeit

15.1.1 Die Laufzeit eines Zeitschriften-Abonnements beträgt mindestens ein Jahr.

15.1.2 Die Laufzeit verlängert sich auf unbestimmte Zeit, wenn der Kunde nicht mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Mindestlaufzeit gekündigt hat. Die Kündigung muss schriftlich oder in Textform (zB per E-Mail) erfolgen oder kann online unter [URL] erklärt werden.

15.2 Abonnementpreis

15.3 Der Abonnementpreis inklusive Versandkosten ist jeweils zu Beginn eines Vertragsjahres fällig. Kündigt der Kunde nach der automatischen Verlängerung des Vertrages auf unbestimmte Zeit nicht zum Ablauf des Abrechnungszeitraums, sondern früher, erstattet der Verlag den zeitanteilig zu viel vorausbezahlen Abonnementpreis unverzüglich zurück.

15.4 Kombi-Abo (Digital-Abo)

15.4.1 Bei Kombi-Abos, die neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zu Online-Inhalten umfassen, gelten zusätzlich die Regelungen für digitale Inhalte (Ziffer 16).

15.5 Testversionen

15.5.1 Die digitalen „Testversionen“ stehen Kunden, die sich über die Inhalte der Zeitschriften informieren möchten, für einen einmaligen Testzeitraum von 4 Wochen kostenfrei zur Verfügung.

15.5.2 Erfolgt in dieser Zeit keine Kündigung oder Bestellung eines Print-Abonnements, geht die Testversion danach automatisch in ein reguläres „Kombi-Abo (Einzellizenz)“ über. 

16. Teilnahme an Veranstaltungen

16.1 Geltung der Teilnahmebedingungen

Mit „Sie“ ist im Folgenden der Kunde gemeint, unabhängig davon, ob er selbst auch der Teilnehmer ist (z. B. Unternehmen, das die Teilnahme für einen Mitarbeiter bucht). Die Regelungen zum Urheberrecht (Ziffer 9) gelten insbesondere auch für die Teilnehmer selbst.

16.2 Anmeldung

16.2.1 Bitte melden Sie sich über unsere Homepage https://events.helbling.com/de zu unseren Kursen an. Anmeldungen über externe Anbieter (wie z.B. FIBS oder das LSA Hessen) werden erst durch eine zusätzliche Anmeldung über unsere Homepage gültig.

16.2.2 Sie können die Kursgebühr per Rechnung bezahlen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, auf welche Adresse (Privat / Institution) die Rechnung ausgestellt werden soll. Bei mehrtägigen (Chor-)Veranstaltungen sowie bei unseren Sommerkursen erfolgt die Rechnungsstellung nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl bzw. nach Anmeldeschluss. Zögern Sie nicht uns anzurufen, sollten Sie Hilfe bei Ihrer Anmeldung benötigen.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung gelten Sie als verbindlich angemeldet. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung sowie innerhalb von fünf Werktagen einen Zahlungsbeleg per E-Mail.

16.2.3 Sollte der Kurs nicht zustande kommen, werden Sie rechtzeitig informiert (Ziffer 5). Bitte melden Sie sich frühzeitig an, da die Platzanzahl begrenzt ist und einige Kurse schon weit im Voraus ausgebucht sein können. Der Anmeldeschluss geht aus der Kursausschreibung hervor. Sind danach noch Plätze vorhanden, nehmen wir Ihre Anmeldung auch kurzfristig an (Kursgebühr zzgl. € 5,– Bearbeitungsgebühr für den organisatorischen Mehraufwand). Ihre frühzeitige Anmeldung kann eine Absage des Kurses aufgrund zu geringer Anmeldezahlen (weniger als 15 Personen) verhindern.

16.3 Kursgebühren

16.3.1 In unserer Kursausschreibung finden Sie die jeweils anfallenden Kursgebühren. Diese enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Kursgebühr wird mit Erhalt der Rechnung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen, in jedem Fall aber vor Veranstaltungsbeginn, zu bezahlen. Die Bezahlung ihrer Kursgebühr direkt vor Ort ist nicht möglich.

16.3.2 Bei Anmeldung nach Anmeldeschluss werden € 5,– Bearbeitungsgebühr für den organisatorischen Mehraufwand auf die Kursgebühr aufgeschlagen.

Die Kursgebühr beinhaltet den Workshop, ggf. Seminarunterlagen (Mappe mit Skript und Notizmaterial) sowie bei unseren Präsenzveranstaltungen die Pausengetränke. Ihre Teilnahmebestätigung erhalten Sie während des Kurses.

16.4 Verspätete Zahlung

16.4.1 Geht die Kursgebühr nicht fristgerecht auf unserem Konto ein, behalten wir uns vor, Ihren Platz einem anderen Teilnehmer zur Verfügung zu stellen. Bitte beachten Sie, dass ohne eine aktive Stornierung immer die volle Kursgebühr zu entrichten ist.

Für die bei der Anmeldung gebuchten externen Zusatzleistungen (z. B. Übernachtung / Verpflegung) gelten die vom jeweiligen Anbieter genannten Stornierungsbedingungen, nachzulesen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des externen Anbieters.

16.5 Stornierung der Teilnahme

16.5.1 Stornierungen können Sie jederzeit im Nutzerkonto selbst vornehmen. Nur in Ausnahmefällen werden Stornierungen per E-Mail (fortbildung [at] helbling.com) entgegengenommen. Stornierungen gelten nur, wenn Sie direkt beim Verlag eingehen. Ein Anruf am Veranstaltungsort genügt nicht.

Bis zum Anmeldeschluss stornieren Sie kostenfrei. Bereits gezahlte Beträge werden erstattet.

16.5.2 Natürlich ist auch eine spätere Stornierung möglich. Bitte beachten Sie dazu die hier aufgeführten Stornierungsgebühren:

  • Ab dem 1. Tag nach Anmeldeschluss bis 24 Stunden vor Kursbeginn berechnen wir eine Stornierungsgebühr von € 10,–. Nach Abzug dieser Bearbeitungsgebühr wird Ihnen der Differenzbetrag zur Teilnahmegebühr erstattet.
  • Ab 24 Stunden vor Kursbeginn bzw. bei Nichterscheinen ohne rechtzeitige Stornierung (siehe oben) wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Die Stornogebühren sind unabhängig vom Grund der Absage oder des Nichterscheinens in vollem Umfang zu entrichten.

16.5.3 Selbstverständlich kann jederzeit, auch noch am Veranstaltungsort, ein Ersatzteilnehmer benannt werden, der den angemeldeten Teilnehmer vertritt.

16.6 Absage der Veranstaltung durch den Verlag

16.6.1 Aus organisatorischen Gründen, vor allem bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus sonstigen unvorhersehbaren sachlichen Gründen wie höherer Gewalt oder plötzlicher Erkrankung eines/der Referenten, die eine der Kursausschreibung gemäße Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen oder unzumutbar erschweren, kann die Absage einer Veranstaltung erforderlich sein.

In diesem Fall wird die bereits entrichtete Teilnahmegebühr selbstverständlich unverzüglich zurückerstattet oder – wenn Sie dies wünschen – für den Besuch einer anderen Veranstaltung gutgeschrieben.

16.7 Änderungen

Wir behalten uns vor, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen und Abweichungen vor oder während der Veranstaltung durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter der angekündigten Veranstaltung nicht wesentlich ändern. Vorgesehene Referenten können im Bedarfsfall durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen ersetzt werden.

16.8 Haftung

Für unsere Haftung gilt Ziffer 8. Bitte beachten Sie ergänzend die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Benutzungsbedingungen unserer Veranstaltungsorte.

16.9 Urheberrecht

Bitte beachten Sie, dass die ausgegebenen Arbeitsunterlagen urheberrechtlich geschützt sind. Sie dürfen Sie daher nicht – auch nicht auszugsweise – ohne vorherige Zustimmung des Verlags vervielfältigen, verbreiten oder der Öffentlichkeit zugänglich machen.

16.10 Das Anfertigen von Video- und Tonaufnahmen während der Kurse ist ebenfalls nicht gestattet.

17. Digitale Inhalte

17.1 Nutzerkonto

17.1.1 Für den Zugang zu kostenpflichtigen digitalen Inhalten, auch im Rahmen eines kombinierten Produkts aus Print- und online erworbenen Inhalten, ist ggf. ein Nutzerkonto erforderlich.

17.1.2 Bei bestimmten Produkten, insbesondere Software, kann zusätzlich ein Lizenzschlüssel erforderlich sein.

17.2 Der Verlag stellt gegebenenfalls auch Inhalte, die zwar kostenlos, aber nur für Lehrpersonen bestimmt sind, nur für Inhaber eines Nutzerkontos zur Verfügung, die zudem ihren Lehrerstatus nachgewiesen haben.

17.3 Technische Voraussetzungen

Der Kunde ist selbst verantwortlich dafür, dass er über Internetzugang verfügt, um auf die digitalen Inhalte zuzugreifen. Soweit Software oder audiovisuelle Inhalte besondere technische Anforderungen an die Hardware stellen oder Inhalte nur mit bestimmten Geräten kompatibel sind, ist dies bei dem entsprechenden Produkt angegeben.

17.4 Urheberrecht

17.5 Die Inhalte von Print-Produkten ebenso wie Software und andere digitale Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

17.6 Der Kunde darf Inhalte weder in digitaler (z. B. PDF- oder MP3-Dateien) noch in analoger Form (z. B. Kopie aus dem Heft) vervielfältigen, verbreiten oder der Öffentlichkeit zugänglich machen, soweit nicht das Urheberrechts die Nutzung ausdrücklich erlaubt oder der Kunde ein Nutzungsrecht erworben hat.

17.7 Allgemeines zu Nutzungsrechten

17.7.1 Online-Inhalte stehen dem Kunden nur während der Laufzeit des Abonnements zur Verfügung. Für eine gewünschte permanente Sicherung von PDF-Dateien über die Export-Funktion, wo diese angeboten wird, ist der Kunde selbst verantwortlich. Mit dem Ende der Laufzeit erlischt auch der Anspruch auf Zugang zu diesen Inhalten. Bei Datenverlust in der Sphäre des Kunden hat der Kunde keinen Anspruch auf Ersatz.

17.7.2 Nutzungsrechte werden grundsätzlich zeitlich befristet eingeräumt. Bei einem Abonnement ist dessen Laufzeit maßgeblich (Ziffer 16.7.1). Im Übrigen gelten die bei dem jeweiligen Produkt angegebenen Lizenzbedingungen.

17.7.3 Das Nutzungsrecht des Kunden entsteht erst mit Zahlung des fälligen Kaufpreises bzw. Abonnementpreises. Werden während der Laufzeit eines Abonnements fällige Zahlungen nicht geleistet, wird das Nutzungsrecht für den betreffenden Inhalt suspendiert, bis der ausstehende Betrag beglichen ist.

17.7.4 Ist das Nutzungsecht nicht entstanden oder suspendiert, ist der Verlag berechtigt, die Freischaltung des Inhalts zu verweigern oder wieder aufzuheben.

17.8 Umfang der Nutzungsrechte

17.8.1 „Berechtigter Nutzer“ ist entweder der Kunde selbst oder, wenn der Kunde eine Schule oder andere Organisation ist oder der Kunde als Elternteil einen Inhalt für sein Kind erwirbt, die vom Kunden bestimmte natürliche Person (Schüler, Lehrkraft, Mitarbeiter bzw. das Kind).

17.8.2 Digitale Inhalte wie E-Books und die Online-Inhalte, die über den Browser oder Apps bereitgestellt werden, darf nur der berechtigte Nutzer anzeigen und für den eigenen persönlichen Gebrauch bzw. bei Inhalten, die für Lehrkräfte bestimmt sind, für schulinterne Zwecke nutzen. Die Nutzung außerhalb des Unterrichts und der Unterrichtsvorbereitung, die Entnahme von Inhalten und deren gesonderte Nutzung oder die Veröffentlichung von Inhalten, auch in Ausschnitten oder in bearbeiteter Form, ist daher unzulässig.

17.8.3 Weitergehende Nutzungsrechte bestehen nur, wenn diese ausdrücklich eingeräumt wurden, zB durch den Hinweis, dass die Lehrkraft Unterrichtsmaterial bearbeiten darf, oder durch eine Widmung des Inhalts für einen bestimmten Nutzungszweck, zB durch die Bezeichnung eines Inhalts als Kopiervorlage.

17.8.4 Hat der Kunde einen Inhalt bearbeitet, ist er für dessen Nutzung verantwortlich. Der Verlag haftet nur für allfällige Mängel des unveränderten Inhalts.

17.8.5 Auch im bei einer Nutzung im Rahmen solcher weitergehenden Nutzungsrechte sind die urheberrechtlichen Bestimmungen zu beachten, insbesondere die Pflicht zur Quellenangabe und/oder zur Nennung der Urheber. Urheberrechtsvermerke dürfen nicht weggelassen oder unkenntlich gemacht werden.

17.9 Nutzungsrechte bei Software

17.9.1 Der berechtigte Nutzer darf die Software auf einem eigenen bzw. schuleigenen Gerät installieren und nutzen.

17.9.2 Wenn nichts anderes beim Produkt vermerkt ist, handelt es sich um eine Einzelplatzlizenz, die nur die Installation auf einem Gerät und die Nutzung allein durch den berechtigten Nutzer selbst gestattet. Sicherungskopieren dürfen nur hergestellt werden, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

17.10 Der berechtigte Nutzer darf bei einer Einzelplatzlizenz die Nutzung durch Dritte nicht ermöglichen oder dulden, insbesondere seine Zugangsdaten oder Lizenzschlüssel nicht weitergeben.

17.11 Der Kunde darf sein Nutzungsrecht an einer Software im Ganzen auf einen Erwerber übertragen. Der Erwerber muss die Nutzungsbedingungen anerkennen und der Kunde und darf nach der Übergabe keine Kopien behalten.

17.12 Im Übrigen ist die Weitergabe an Dritte nicht zulässig.

18. Verfügbarkeit von Online-Inhalten und Online-Diensten

18.1.1 Der Verlag gewährleistet eine Verfügbarkeit während 98 % der Zeit im Monatsdurchschnitt. Geplante Auszeiten für Wartung und Softwareaktualisierungen werden nach Möglichkeit auf nutzungsarme Zeiten gelegt.

17.2 Der Verlag kann seine Inhalte und Dienste weiterentwickeln. Schränkt eine solche Änderung die Nutzungsmöglichkeiten des Kunden ein, hat dieser ein gesetzliches Recht zur Vertragsbeendigung, auf das der Verlag im Falle der Änderung hinweisen wird. Dieses Recht besteht nicht, wenn der Verlag dem Kunden die Inhalte bzw. Dienste neben der neuen Version weiterhin auch in der bestehenden Version zur Verfügung stellt.