Direkt zum Inhalt

Schöpfung und Exodus

Neue Kompositionen für Kammerorchester

  • Musik: diverse Komponisten
  • Interpretation: Gerhard Sammer, Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, diverse Interpreten
  • Lieferumfang: Audio-CD
  • Details: 28 Seiten, 140 x 125 x 8.45 mm
  • ISMN: 979-0-50276-876-8
  • ISBN: 978-3-99069-839-6
Loading shop information

Wie vielfältig sakrale Musik am Puls unserer Zeit sein kann, führen die auf dieser CD erstmals veröffentlichten fünf Kompositionen eindrücklich „vor Ohren“.
Die junge Tiroler Komponistin Katharina Blassnigg stellt in ihrem Werk creatio continua den schöpferischen Prozess in den Mittelpunkt: Ein hinter den Zuhörer:innen positioniertes Streichquartett symbolisiert die Ideenwelt und entwickelt ausgehend von einer filigranen Klangfläche einen Dialog mit dem Orchester im vorderen Kirchenraum.
Helmut Jasbar begibt sich in seinem Werk Die Schöpfung. Beta-Version auf Selbst-Entdeckung und lässt den Sprachsolisten Christian Reiner auf der Suche nach der Abgrenzung von Außen- und Innenwelt die Frage formulieren: „Was geschah vor Haydns Schöpfung?“
Der musikalischen Urfrage des „Himmels“ und des „Urhimmels“ sowie der Rolle des Menschen als Schöpfer widmet sich Franz Baur mit seinem Werk anElysion. Als Soloklarinettist fungiert dabei Simon Reitmaier.
Andreas Trenkwalder wendet sich dem Exodus zu. Sein gleichnamiges Werk ist eine Collage aus unterschiedlichen musikalischen und außermusikalischen Perspektiven. Als Solist ist dabei der international tätige Cellist Ramón Jaffé zu hören.
Abschließend lässt der junge Südtiroler Komponist Manuel Zwerger in seinem Werk Das gelobte Land dieses für kurze Zeit erreichbar erscheinen. Jedoch, sogleich rückt es wieder in weite Ferne.

Noch nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Versuchen Sie es hier:

Alle Produkte Suche